Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7

Home / Studium / Uni-Städte / Universitätsstadt Trier
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

Trier als Universitätsstadt


Trier Trier Trier


... die älteste Stadt Deutschlands und Weinhochburg an der Mosel

Seit kurzem darf sich Trier Großstadt nennen, denn die 100 000 Einwohner Marke wurde geknackt. Heute leben ca. 107 000 Menschen in der Universitätsstadt. Gegründet wurde das damalige "Augusta Treverorum" im 16. Jahrhundert vor Christus von Kaiser Augustus. Bis ins 5. Jahrhundert war Trier sogar die bedeutendste Stadt des weströmischen Reiches, der ehemalige Kaisersitz wird sogar als zweites Rom bezeichnet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es noch heute mit seinen vielen alten Bauten, wie zum Beispiel der Porta Nigra und den Kaiserthermen, als Paradies für Geschichtsinteressierte gilt. Aber auch nach dem Ende des Römischen Reiches blieb Trier als Erzbistum gesellschaftlicher und religiöser Mittelpunkt. Klöster und Stifte wurden um die Domstadt gebaut und weitere prunkvolle Kirchen durften natürlich auch nicht fehlen. An berühmten geschichtlichen Personen ist der 1818 hier geborene Karl Marx zu nennen. Da Trier die Grundlagen für eine ausgeprägte Industrie fehlen, ist der Tourismus seine Haupteinnahmequelle. Dafür kommen aber auch bis zu 3 Millionen Touristen jährlich nach Trier, um die historischen Sehenswürdigkeiten, die idyllische Landschaft und die kulinarischen Besonderheiten (insbesondere die Weinterrassen und ihre Erzeugnisse) zu begutachten. Die fehlende Industrie kam Trier übrigens in den Kriegen des 20. Jahrhunderts zugute, denn anders als kriegswirtschaftlich relevante Orte blieb es weitestgehend verschont. So kann man also noch heute einige der besterhaltenen geschichtsträchtigen Ruinen und die Anbaustätten der weltberühmten Mosel-, Saar-, Ruwer-Weine besichtigen.

Die Hochschulen

Die 1473 gegründete Universität Trier umfasst rund 12 240 Studierende, wovon ca. 1600 Ausländer sind. Sie ist eine Campus-Universität und in sechs Fachbereiche unterteilt, die sich sternförmig um die Bibliothek gruppieren. Der Fachbereich Psychologie gehört mit über 1000 Studierenden zu den größten in Deutschland. Durch die Lage im Vierländereck (Deutschland, Luxemburg, Belgien, Frankreich) ist die Uni sehr europäisch ausgerichtet, was an Aufbaustudiengänge mit Euro-Diplomen, europabezogenen Schwerpunkten in den wirtschafts-, rechts- und sozialwissenschaftlichen Fächern, sowie fachspezifischen Fremdsprachenkursen deutlich wird. Rund 6000 weitere Studierende steuern die Fachhochschule (Technik, Wirtschaft und Gestaltung) und die Theologische Fakultät bei.

Sehenswertes

- Die Porta Nigra wurde ca. 180 n. Chr. Erbaut und sollte vor Angriffen der Germanen aus dem Norden schützen. Seinen Namen erhielt das Tor von den im Laufe der Zeit schwarz gewordenen Sandsteinquadern. Porta Nigra = schwarzes Tor
- Die Kaiserthermen sind die Ruinen eines prächtigen Bäderpalastes aus dem 4. Jahrhundert
- Amphitheater: entstand 100 n. Chr., wird ab und zu für Veranstaltungen genutzt
- Weinberge: für Weinliebhaber fast schon ein Muss. Auf dem Petrisberg gibt es einen Weinlehrpfad mit Hinweisen zu Leben und Anbau der Weinstöcke
- Die St. Paulin-Kirche wurde von 1732 bis 1754 vom berühmten Barockbaumeister Balthasar Neumann errichtet und gilt als eine der bedeutendsten Barockbauten Deutschlands.
- Hauptmarkt mit Marktbrunnen und Marktkreuz: interessanter Stil- und Epochen-Mix und lebendiger Mittelpunkt Triers
- Der Dom ist eine der ältesten Kirchen Deutschlands, hat gotische und romanische Elementen und beherbergt diverse Grabdenkmälern, sowie Domschatz.
- Die Liebfrauenkirche ist die erste gotische Kirche Deutschlands. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut.
- Das Karl-Marx-Haus ist ein schönes barockes Bürgerhaus und Geburtshaus von Marx, das zahlreiche Original-Dokumente, Nachdrucke, Schautafeln und Bilder des Philosophen und Begründer des modernen Sozialismus ausstellt.
- Rheinisches Landesmuseum: bedeutende Sammlungen zur Vor- und Frühgeschichte, aus der römischen, frühchristlichen und fränkischen Zeit und zur mittelalterlichen und neuzeitlichen Kunstgeschichte.

Studentenleben

Die ungefähre Monatsmiete im Studentenwohnheim beträgt 170 Euro, und wer es vorzieht privat zu wohnen muss um die 100 Euro mehr berappen. Trier feiert gerne, und so findet auch eine kunterbunte Mischung von Veranstaltungen statt. Ein paar davon sind das Wein- und Gourmetfestival (April), der Riesling Grand Prix (April), die Heilig-Rock-Tage (April-Mai), das Europa-Volksfest (Mai), das Altstadtfest (Juni), Brot & Spiele (August), der Bauernmarkt (September), das Kneipenfestival (Oktober), die Allerheiligen Messe (November) und der Weihnachtsmarkt (Dezember). Ein Treffpunkt für junge Leute sind die TuFa mit Live-Musik, Kabarett und Comedy und das Ex-Haus mit seinen Rock-, HipHop-, Independent-Konzerten und Parties. Für’s Shopping bietet sich die Fußgängerzone an. Sie reicht von der Porta Nigra bis zum Hauptmarkt und bietet nicht nur jede Menge Geschäfte, sondern auch schöne Häuserfassaden. Auch die vom Hauptmarkt ausgehenden Straßen beherbergen noch jede Menge weitere Läden. Insbesondere samstags abends herrscht hier reges Treiben, denn der Markt ist nicht nur ein bekannter Einkaufsbezirk, sondern auch ein beliebter Treffpunkt.

Typisch Trier

„Typisch Trier! Der Porta Nigra Talk“ ist eine Sendung des offenen Kanals, die schon seit drei Jahren in Trier produziert und ausgestrahlt wird. Auch musikalisch sind die Trierer ihrer Stadt verbunden. Schon seit 15 Jahren singen die Leiendecker Bloas ihre Lieder auf Trierisch und kommen damit bei den Einwohnern super an. Zu den kulinarischen Besonderheiten gehören Schnöbbelchesbunenzopp möt Grombereschniedcher (Suppe aus frischen, klein geschnittenen grünen Bohnen mit Reibekuchen), Teerdish (Sauerkraut und Kartoffelpüree miteinander vermischt) und en Poor Viz (ein Krug mit noch nicht vergorenem Apfelmost). Tja, und nicht zu vergessen wäre dann noch die quasi schon angeborene Liebe zum Wein, der oft und ausgiebig in geselliger Runde gefrönt wird.



      LINKS
Trier.de, offizielle Seite der Stadt Trier

Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG