Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7

Home / Studium / Uni-Städte / Universitätsstadt Regensburg
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

Regensburg als Universitätsstadt



Regensburg Regensburg Regensburg


Gotisches Stadtbild und immerwährender Reichstag

Regensburg blieb als einzige deutsche Großstadt von der Zerstörung des Zweiten Weltkriegs verschont. Die einzige erhaltene Gotische Großstadt in Deutschland liefert beim Spaziergang durch die Altstadt eine einzigartige mittelalterliche Kulisse. Aber von veralteter, verstaubter Lebensart ist nichts zu spüren. Mit einem Studenten auf sieben Einwohner ist Regensburg eine bewegliche Metropole mit regem Kulturleben und leicht südländischem Flair. Die Stadt an der Donau wurde 739 n. Chr. vom Heiligen Bonifatius als Bistum Regensburg gestiftet. Im 12. und 13. Jahrhundert erlebte sie einen wirtschaftlichen Aufschwung durch Fernhandel bis nach Paris, Venedig und Kiew. Der 1245 erhaltene Status als Freie Reichsstadt läutete die Blütezeit ein. Ein weiterer geschichtlicher Höhepunkt begann 1663. Für die nächsten 143 Jahre hatte hier der „immerwährende Reichstag“, Deutschlands erstes Parlament, seinen Sitz. Durch Vereinigung mit Bayern wurde Regensburg zu einem unbedeutenden Provinzstädtchen, was sich aber mit der Gründung der Universität im 20. Jahrhundert änderte. Die Großstadt hat jetzt 142 700 Einwohner, denen auch das sehr neblige Wetter im Winter nichts auszumachen scheint. Ist doch der Sommer dafür umso schöner. Auf jedem freien Platz drängen sich dann Tische von Cafés und Restaurants und das Bürgerfest, das Bayrische Jazz-Weekend , das Villapark-Festival und die Festlichen Sommerkonzerte verlegen das Leben auf die Straße.

Die Hochschulen

Humorvolle Sprüche sind angesichts der Universitätsgebäude keine Seltenheit. Sie entstand in den 70er Jahren und der Lieblingsbaustoff des Architekten war definitiv Beton, jede Menge Beton. Wenn man davon absieht, hat Regensburg jedoch jede Menge Vorteile. Als Campus-Universität bietet die Hochschule Übersichtlichkeit, enge Kontakte zwischen den Fachbereichen und kurze Wege von Seminar zu Seminar. Ein weiterer Vorteil ist das internationale Engagement. Mit 130 Partneruniversitäten liegt die Universität Regensburg an der Spitze. Die 17 200 Studierenden danken es ihr. Mit 1 400 Studenten ist der momentane Ausländeranteil recht niedrig, aber das ändert sich aber vor allem in den Sommermonaten, wenn die Studenten zu den angebotenen Sommerkursen strömen. Daneben kann man auch an der Fachhochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen studieren oder die Hochschule für Katholische Kirchenmusik besuchen. Besonderen Wert wird in Regensburg auf die Förderung künstlerischer Begabung gelegt. Ein Studio für Video- und Tontechnikkurse, Orchester, Bigband – alles ist vorhanden um auch die praktische Umsetzung des Gelernten nicht zu kurz kommen zu lassen. Zu guter Letzt bietet der Uni-Sport eine große Auswahl an Sportarten, um die Studenten von ihren Bänken zu scheuchen.

Sehenswertes

- Das mittelalterliche Stadtbild Regensburgs ist von zahlreichen Kirchen und Patrizierhäusern aus dem 13. und 14. Jahrhundert geprägt.
- Altes Rathaus: hier tagte der „Immerwährenden Reichstag“ im Reichssaal
- Von der Steinernen Brücke hat man den schönsten Blick auf Regensburg. Die 310m lange Brücke aus dem 12. Jahrhundert gilt als Meisterwerk hochmittelalterlicher Ingenieurkunst und ist die älteste romanische Brücke Deutschlands
- Dom: Hauptwerk gotischer Baukunst in Bayern
- Schloss der Fürsten Thurn und Taxis
- Thurn und Taxis-Museum

Studentenleben

Sonderlich schwierig dürfte es nicht sein hier ein Zimmer zu bekommen, denn der Wohnungsmarkt hat sich in den letzten Jahren entspannt. Rund 200 Euro Wohnheimmiete und ca. 230 Euro für ein WG-Zimmer muss man hinlegen und dann klappt das schon. Mit dem Nachtleben ist das so eine Sache in Regensburg: es gibt die etablierten Läden wie das Félix für Cocktails, die schicke Galerie für BWLer und Juristen, das Peaches und das amerikanische Flannagan’s für den Preis, aber mit jeder Ladung neuer Studis werden neue Lieblingskneipen entdeckt und beliebt. Regensburg hat schließlich nicht umsonst eine der höchsten Kneipendichten Deutschlands. Zum Tanzen bietet sich aber früher wie heute das Zapp, die Alte Mälze, die Alte Filmbühne an. Einen sicheren Platz in der Freizeitplanung der Studenten haben die Kinos. 2852 Plätze gibt es. Die verteilen sich aber auf das Cinemaxx und viele kleinere Autorenkinos wie die Filmgalerie und die Altstadtkinos, in denen unter anderem Themenreihen und Dokus, teils OmU, statt Hollywood-Mainstream gesendet werden. Filmgalerie und Altstadtkinos. Eine Attraktion für Filmemacher und –fans ist seit sieben Jahren die Kurzfilmwoche. Musikalisch hat sich Regensburg dem Jazz verschrieben. Neben dem bestehenden reichlichen Live-Musik-Angebot, kann man sich einmal im Jahr beim Jazzfestival in der Altstadt einen Überblick über die regionale Szene verschaffen. Zum Shoppen gehen die Regensburger in die Maximilianstraße, zum Pfarrplatz oder in die zwei stadtnahen Einkaufszentren DonauEinkaufsZentrum und Arcaden. Insbesondere der Pfarrplatz bietet Läden für jeden Geschmack etwas. Ob Forever18, Orsay oder Lacoste und Joop, hier wird jeder fündig.

Typisch Regensburg

Hier pfeifen die musikalischsten Spatzen von den Dächern. Die berühmten Regensburger Domspatzen können mittlerweile auf eine über 1000jährige Geschichte zurück blicken und haben Weltruhm erlangt. Aber obwohl man sie in den bekanntesten Metropolen singen hören kann, sind sie doch nirgendwo öfter anzutreffen, als in Regensburg. Hier halten sie nämlich jeden Sonntag um 9.00 Uhr die Sonntagsmesse. Eine weitere Besonderheit ist das Bier, denn hier braut die stadteigene Fürstenfamilie. „Thurn und Taxis“ heißt es und wird von den Regensburgern rege konsumiert.



      LINKS
Regensburg.de, offizielle Seite der Stadt Regensburg



Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG