Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7

Home / Studium / Uni-Städte / Universitätsstadt Essen
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

Essen als Universitätsstadt


Essen Essen Essen


Kulturhauptstadt 2010

Die Kulturhauptstadt 2010 im Ruhrgebiet zählt um die 584.000 Einwohner und ist seit 1972 eine offizielle Universitätsstadt.
Besonders stolz ist sie zum einen auf ihren Fußballverein, den Rot-Weiss Essen e.V. und zum anderen auf ihren, sich stetig vergrößernden, Dienstleistungssektor.
Darüber hinaus befindet sich das schönste und größte Veranstaltungshaus im Ruhrgebiet, die 2004 wiedereröffnete, „Philharmonie“ in Essen. Dort lohnt sich immer ein Besuch.

Die Hochschulen

In Essen gibt es drei verschiedene Hochschulen: Die Folkwang-Hochschule, eine staatliche Kunst- und Musikhochschule, die im Stadtteil Werden liegt, die Universität Duisburg-Essen und die Fachhochschule für Oekonomie & Management (FOM). Insgesamt sind dort rund 42.562 Studenten eingeschrieben.
Dabei hat die staatliche Universität Duisburg-Essen, die am 1.1. 2003 durch einen Zusammenschluss der Gerhard-Mercator-Universität Duisburg und der Universitäts-Gesamthochschule Essen gegründet wurde, mit 36.889 zurzeit die meisten Studenten. Gleichzeitig ist sie damit, gemessen an den Studentenzahlen, auch eine der größten Universitäten Deutschlands.

Sehenswertes

- im Colosseum-Theater kann man, noch bis Ende 2007, das bekannte Musical „Das Phantom der Oper“, bestaunen
- die Messe Essen, mit ihren ständig wechselnden Events
- die Grugahalle, Schauplatz vieler Konzerte und Messen
- das GOP Varieté. Das internationale Varieté-Theater im Georgspalast, in der Rottstrasse
- das Museum Folkwang, mit seiner riesigen Kunstsammlung
- das Museum Zeche Zollverein, das zum Weltkulturerbe der Hilfsorganisation, UNESCO, gehört

Studentenleben

Die meisten Studenten trifft man in Essen in der Rüttenscheiderstraße und am Viehofer Platz. Darüber hinaus besuchen Afro-, Reggae- und Salsasoundfans auch gern das „Café Cuba“. Diese, am Westbahnhof 1, gelegene Disco erfreut sich nicht zuletzt wegen seiner Happy Hour, von 21:00-22:00 Uhr, großer Beliebtheit. Zur „fröhlichen Stunde“ gilt für die Getränke dort nämlich: Nimm zwei, zahl eins. Zudem lockt am Wochenende lockeres Beach-Flair.
In der Viehofer Strasse 49 ist das „Café Dax“. Da diese Kneipe täglich von 9:00-01:00 Uhr geöffnet ist, kann man hier tagsüber gemütlich einen Cappuccino trinken oder Frühstücken und abends ausgelassen feiern.
Etwas ganz besonderes ist das „Café Egal“. Diese kleine Kneipe, in der Rüttenscheider Str. 268, veranstaltet jeden Tag unterschiedliche Events. Diese reichen von Spiele- bis Pizzaabenden.
Zum gepflegten Cocktails-Schlürfen finden sich Essens Studenten regelmäßig im Panoptikum ein. Diese Szene- und Musikkneipe befindet sich am Gerlingplatz 4.

Wem eher nach bummeln, als nach feiern ist, der kommt bei einer Auswahl von rund 800 Geschäften auf seine Kosten.

Typisch Essen

Für die Essener ist es Pflicht ihren Fußballverein, den Rot-Weiss Essen e.V., stets engagiert zu unterstützen. So pilgern die Anhänger regelmäßig zu den Spielen ihrer „Helden des Ruhrgebiets“. Die Heimspiele finden im Georg-Melches-Stadion an der Hafenstraße statt.



      LINKS






Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG