Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7

Home / Studieninhalte / Prüfungs- & Lerntipps / Vorbereitungsphase
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

Lern- und Prüfungstipps - Vorbereitungsphase

1. Vorbereitungsphase
2. Lernphase
3. Wiederholung & Vertiefung
4. Die Prüfung
5. Nach der Prüfung

1. Vorbereitungsphase

An einem gewissen Maß Bürokratie kommt man selten vorbei, daher ein paar Formalia zu Beginn. Zu vielen Prüfungen muss man sich innerhalb einer bestimmten Frist anmelden, sei es in der Vorlesung selbst, per Email oder Internet – erkundigt euch rechtzeitig über Form und Fristen und geht sicher, dass die Anmeldung erfolgreich war. Oft hängen hierzu Listen aus oder sind online verfügbar.
Mit der Vorbereitung für die Prüfung solltet ihr dann unbedingt frühzeitig anfangen, um euch den Endspurt-Stress soweit wie möglich zu ersparen. Das können je nach Prüfung mehrere Monate oder auch nur einige Wochen sein. Sobald allerdings feststeht, über welche Themen geprüft wird, sollte man sich mit der Literaturauswahl beschäftigen. Gibt der Dozent keine expliziten Hinweise, versucht dennoch, Schwerpunkte zu erfragen und auf seine „Lieblingsthemen“ zu achten. Kommt er immer wieder auf das gleiche Thema zu sprechen, auch wenn es nicht im Seminarplan vorgesehen ist? Kennt ihr andere Studenten, die schon zu diesem Thema geprüft worden sind? Hat die Fachschaft Kopien von alten schriftlichen Klausuren, die der gleiche Prof gestellt hat? Oder bietet die Website des Fachbereichs gezielte Infos für die Prüfungsvorbereitung? Es gibt zahlreiche Stellen, bei denen man im Vorhinein Hinweise bekommt, die viel Zeit sparen können. Solche Infos können wertvoll sein, sind aber mit Vorsicht zu genießen. Die Aufzeichnungen, die man während des Kurses gemacht hat, müssen natürlich vollständig sein – meist wird man sich ohnehin mit den Kommilitonen austauschen. Die Verabredung zum Lernen mit anderen kann außerdem der Motivation einen gewaltigen Schub geben, wenn man sich alleine schlecht aufraffen kann und den Lernstart immer weiter herausschieben will.
Einen Lernplan zu erstellen und diesen auch einzuhalten ist zwar schwierig, aber vor allem bei komplexen Themen sehr sinnvoll. Dabei sollten nicht nur das reine Lernen, sondern unbedingt auch Zeit für Wiederholungen, Vertiefungen, unvorhersehbare Änderungen und auch freie Zeit berücksichtigt werden. Der Zeitplan kann einen vor allem davor bewahren, zu viele Dinge gleichzeitig zu tun und ist besonders dann wichtig, wenn ihr für mehrere Prüfungen gleichzeitig lernen müsst.
Nachdem ihr euch also angemeldet, einen Überblick über das Thema gewonnen, Fragen an den zu lernenden Stoff gestellt und ein Ziel festegelegt habt, beginnt die Lernphase.


       LERNVIDEOS
Ein Bild, gerade als Bewegtbild, sagt oft mehr als tausend Worte. Darum findest du jede Menge Lernhilfen und Lern-Videos bei der Online-Plattform Sofatutor




sofatutor.com - gute Bildung zu Hause






      BÜCHER
Fit fürs Studium, erfolgreich lesen, reden, schreiben
Uni-Angst und Uni-Bluff, wie studieren und sich nicht verlieren. Erfahrungssammlungen
Effektiver lernen, mehr Textverständnis, bessere Arbeitsorganisation und damit Prüfungen erfolgreich bestehen
Lernen zu lernen, Lernstrategien sofort anwendbar. Die richtige Methode für jeden Lernstoff und Tipps zur Prüfungsvorbereitung
Raus mit der Sprache, ohne Redeangst durch Studium und Beruf



      LINKS






Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG