Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7
Home / Magazine / studiInfo
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

studiInfo Wintersemester 2012/13

Studium heute: Bunte Vielfalt oder Bildungsdschungel?
Abiturienten der 50er bis 80er Jahre hatten es noch einfach: Sie wurden entweder Arzt, Jurist, Lehrer oder Pfarrer, und mussten sich weder Sorgen um einen Studienplatz, noch um spätere Berufsaussichten machen.

Ausbildungsberufe im medizinischen Bereich: Es muss nicht immer der Dr. med sein
Das Medizinstudium ist heiß begehrt – verspricht es doch eine spannende Studienzeit und später sehr gute Berufsaussichten, ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld, angemessenes Einkommen und hohes soziales Prestige. Kein Wunder, dass viele Abiturienten sich für das beliebte Fach einschreiben wollen. Und genau hier liegt das Problem, denn die Menge der Bewerber übertrifft die Zahl der verfügbaren Studienplätze um ein Vielfaches.

Ein Beruf – drei Ausrichtungen: Medizinisch-technische Assistenten
Medizinisch-technischer Assistent – Funktionsdiagnostik (MTAF) Die Absolventen dieser Fachrichtung untersuchen Patienten eigenständig mithilfe vers...

Gute Vorbereitung zahlt sich aus: Medizinertest erhöht Chancen auf Studienplatz
Arzt oder Ärztin zu werden ist für viele Abiturienten ein Traum. Leider im wahrsten Sinne des Wortes: Angesichts eines NC von oftmals 1,0 oder alternativ zwölf Semestern Wartezeit, müssen viele Schulabgänger schon „traumhafte“ Bedingungen erfüllen, um ein Medizinstudium aufnehmen zu können. Die doppelten Abiturjahrgänge, die 2012 die Schulen in Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Brandenburg und Hessen verlassen, verschärfen das Problem. Trotzdem: Wer zäh an seinem Berufswunsch festhält, kann es schaffen. Ein möglicher Weg führt über den Medizinertest.

Studienplatzabsage – was nun? Wartezeit sinnvoll nutzen!
Heute noch in der Abi-Klausur, morgen schon im Hörsaal? Das klappt nicht immer, denn viele beliebte Studienfächer haben hohe Zulassungsbeschränkungen. Manche Abiturienten, die jenseits der Traumnote 1,0 die Schule beenden, müssen sich auf eine längere Wartezeit bis zum Studium gefasst machen.

Infos zum Bundesfreiwilligendienst
Wo kommen Bufdis zum Einsatz? Bundesfreiwillige werden in den verschiedensten Einrichtungen und Arbeitsfeldern gesucht, etwa in Krankenhäusern, Alt...

Freiwilligendienst: Der Bufdi, das unbekannte Wesen
Die Wehrpflicht ist abgeschafft, damit ist auch der Zivildienst hinfällig. Um den Wegfall der dringend benötigten „Zivis“ zu kompensieren, hat die Regierung ein neues Wesen kreiert: den Bufdi. Das sind Menschen, die den „Bundesfreiwilligendienst“ leisten. Ein Erfahrungsbericht

Und ewig lockt die Ferne
In Deutschland keinen Studienplatz bekommen? Kein Grund zum Verzweifeln! Gerade in diesem Fall bietet es sich an, für ein Praktikum oder ein Studium ins Ausland zu gehen. Auswanderer auf Zeit verbessern ihre Sprachkenntnisse, lernen die Welt aus einer anderen Perspektive kennen und erweitern ihren Horizont. Zudem ist ein Auslandsaufenthalt ein echter Hingucker im Lebenslauf.

Theorie und Praxis vereint: Karriere clever kombiniert
Ausbildung? Studium? Abiturienten haben die Qual der Wahl, denn alle Varianten bieten Vor- und Nachteile. Der direkte Einstieg ins Berufsleben gelingt am besten mit einer praxisorientierten Ausbildung, für die der Arbeitgeber in der Regel ein Gehalt bezahlt. Studierende erhalten dagegen wertvolle Einblicke in theoretische Abläufe und haben meist bessere Aufstiegschancen. Dafür stehen sie oft vor dem Knackpunkt „Studienfinanzierung“. Ein Weg, der alle Vorteile miteinander kombiniert, ist das duale Studium.

Zur Geschichte des dualen Studiums
Die Anfänge des dualen Studiums liegen in den 1970er Jahren. Nach den damaligen Bildungsreformen stieg die Zahl der Abiturienten und damit der Studien...



Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG