Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7
Home / Magazine / studiInfo / Zur Geschichte des dualen Studiums
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

studiInfo Wintersemester 2012/13

Zur Geschichte des dualen Studiums

STUDIInfo 02/12Die Anfänge des dualen Studiums liegen in den 1970er Jahren. Nach den damaligen Bildungsreformen stieg die Zahl der Abiturienten und damit der Studienanfänger erheblich. Angesichts des „Massenbetriebs“, der sich schon bald an den Universitäten entwickelte, äußerten Unternehmen zunehmend Bedenken. Sie hatten die Sorge, dass an den überfüllten Hochschulen keine qualifizierte Ausbildung von Akademikern möglich sei. Auf den Druck führender Unternehmen wie Robert Bosch und vor allem der Daimler Benz AG, reagierte das Bundesland Baden-Württemberg zuerst auf die Kritik. Die Landesregierung stellte 1972 das „Stuttgarter Modell“ vor, auf dessen Grundzügen 1974 die ersten dual konzipierten Berufsakademien in Mannheim und Stuttgart eröffnet wurden. Seit 1995 sind die Abschlüsse an den Berufsakademien mit einem Fachhochschulabschluss gleichgesetzt. Angesichts der Erfolge des Modells eröffneten auch die Länder Berlin, Thüringen und Sachsen Berufsakademien.

Im Jahr 2009 wurden alle Berufsakademien in Baden-Württemberg in die neu geschaffene Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) überführt. Mit der Gründung der staatlichen DHBW erhalten alle Absolventen einen akademischen Abschluss, in der Regel den Bachelor. Heute gibt es in allen Bundesländern duale Studiengänge, die eine effiziente Verbindung von theoretischer und praktischer Berufsausbildung ermöglichen. Sowohl die Anzahl der angebotenen Ausbildungsgänge als auch die der beteiligten Firmen und der Studierenden steigen kontinuierlich.

Veröffentlicht in STUDIInfo / Ausgabe 02/12
Verfasst von STUDIInfo




zurück
Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG