Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7
Home / Magazine / AbsolventenInfo
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

AbsolventenInfo Ausgabe 2/ 2007

Ingenieure gesucht!
Fachkräftemangel stellt deutsche Wirtschaft vor Probleme Tausende offene Stellen, durch die, sollten sie nicht besetzt werden, das Wirtschaftswachstum in der Republik ins Schwanken geraten könnte: Ingenieuren, die sich jetzt auf Stellensuche begeben, winken ausgezeichnete Karrierechancen, wenn sie eine fundierte Ausbildung mitbringen.

Eine Initiative stellt sich vor
Nachwuchs begeistern, Innovationen fördern, Standort stärken

Drehen, schrauben, stanzen: Maschinenbau-Unternehmen in Deutschland
Sie bauen Druckmaschinen, Verbrennungsmotoren, Kugellager, entwickeln Windkraftanlagen, Umwälzpumpen, konstruieren Mikromotoren für die Medizintechnik oder hausgroße Förderanlagen für den Tagebau: Ohne Maschinenbau-Ingenieure würde sich kaum etwas drehen. Für Bewegung sorgten im Jahr 2006 rund 873 000 Beschäftigte in den Maschinenbau-Unternehmen, in 2007, so schätzt der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, dürfte die Zahl auf über 900 000 steigen. Ebenso wie in vielen anderen Branchen liegt auch im Maschinenbau der Beschäftigungsschwerpunkt bei den kleinen und mittleren Unternehmen. Nach einer aktuellen Statistik haben nur zwei Prozent der Maschinenbau-Unternehmen in Deutschland mehr als 1000 Beschäftigte, mehr als 40 Prozent dagegen zwischen 20 und 49 Mitarbeitern. Insgesamt gesehen beschäftigen 80 Prozent der Unternehmen 20 bis 250 Mitarbeiter. Grund genug also, bei der Stellensuche auch ein paar der kleineren, weniger bekannten Unternehmen anzusprechen.

Jobsuche mit Weitblick
Heraus aus dem Hörsaal - hinein in den Job. Wer kurz vor dem Abschluss seines Studiums steht oder das Examen schon in der Tasche hat, darf sich mit dem zweiten Schritt Richtung Karriere beschäftigen: dem Einstieg in den Beruf.

Navigation in der Jobbörsenflut
Job mit der Computermaus gesucht? Kein Problem. So scheint es jedenfalls. Schließlich sind es schon rund 900 verschiedene Jobbörsen, die sich allein in Deutschland auf dem Markt tummeln. Crosswater-Systems (www.crosswater-systems.com) verzeichnet sie alle. Das größte Problem der Jobsuche mit der Maus scheint die Auswahl des optimalen Portals zu sein. Eine Orientierungshilfe bieten „Rankings“, die versuchen, eine Struktur in die Vielzahl der Jobbörsen zu bringen.

Sozial- und Teamkompetenz im Doppelpack
Grundlegende Kenntnisse in der Personalführung und Sozialkompetenz können zu Faktoren werden, die die persönliche Karriere in Führungspositionen beschleunigen. Sie stehen kurz vor dem Abschluss ihres Studiums, sie haben schon den Berufseinstieg geschafft oder sind bereits fest in einer Führungsposition etabliert. Sie sind 24, 36 oder 48 Jahre alt. Das, was sie verbindet, ist die eine, grundlegende Erkenntnis: Was Hänschen einmal lernte, das reicht für Hans nicht unbedingt ein ganzes (Berufs-)Leben lang.

Alles für Studenten und Absolventen: Internetauftritt mit hohem Serviceanteil
STUDIInfo und absolventenInfo präsentieren sich und jede Menge wertvolle Informationen auf www.studentenpilot.de Schnell, bewegt, informativ und innovativ: Das Internet ist aus der modernen Kommunikation nicht mehr weg zu denken. Das gilt ebenso für den klassischen Zeitungs- und Zeitschriftenmarkt - und nun auch für die Zeitschriften STUDIInfo und absolventenInfo.

Fortbildung nach eigenem Lehrplan
E-Learning hat sich in der beruflichen Weiterbildung etabliert Wer heute in der beruflichen Welt vorankommen will, muss selbst die Initiative ergreifen und seinen Wissenstand stetig erweitern „Life-long learning“ (ein Leben lang lernen) lautet die Philosophie des 21. Jahrhunderts. In der Regel reicht das in der Schule, an der Universität oder in der Ausbildung erlangte Wissen nicht aus, um für die Herausforderungen des modernen (Job-)Lebens gerüstet zu sein.

Stolpersteine auf dem Weg zum unbegrenzten Wissen
Schlüsselkompetenzen sind zwingend erforderlich Die Vorteile, die das E-Learning bietet, sind offensichtlich: Die Fortbildung ist durch die Neuen Medien flexibel und individuell geworden. Das elektronische Lernen am heimischen Computer spart Kosten und Zeit und kann vor allem dem tatsächlichen Lernbedarf angepasst werden.

Praxisorientierte Logistik: Bedarf an Fachkräften steigt
Die Deutsche Logistik-Akademie (DLA) in Bremen bietet Fortbildung ABC-Analyse, Prozessoptimierung, Lagerorganisation: Logistik ist weit mehr, als der Transport von Gütern zwischen verschiedenen Produktionsstätten. Da dieses Gebiet angesichts steigender Produktionszahlen und weltweit vernetzter Märkte zusehends wächst, ist auch der Bedarf an Fachkräften seit Jahren im Steigen begriffen.

„Solartechnik besitzt ungeheures Entwicklungspotenzial"
Regenerative Energien bieten sichere Arbeitsplätze Diskussionen um den Klimaschutz sind in diesen Tagen das beherrschende Thema in der Gesellschaft und der medialen Öffentlichkeit. Diverse Solarstromkonferenzen werden abgehalten, Passivhäuser zum Energiesparen sind der Schlager in der Baubranche und sogar die größte S-Bahn-Station der Welt in New York erhält eine Photovoltaikverglasung zur alternativen Gewinnung von Energie.

Deutsche Mediziner im Ausland – Neue Grenzen ziehen
Schweiz, Schweden, Vereintes Königreich - in den vergangenen Jahren hat es deutsche Ärzte zu Hauf ins Ausland gezogen Die Arbeitsbedingungen und Bezahlung waren hierzulande allzu schlecht: Massenweise unbezahlte Überstunden, nicht enden wollende Bereitschaftsdienste und keine Aussicht auf Besserung. Zwar hat sich nach den Streiks im vergangenen Jahr einiges getan, die Gehälter sind gestiegen, die Arbeitszeiten kürzer, aber dennoch, so erklärt Ruth Wichmann, suchen immer noch viele Mediziner den Weg ins Ausland.

Idyll in den Bergen
Beschaulichkeit und gute Arbeitsbedingungen Spätestens seit Heidi und der Wiederentdeckung der mechanischen Armbanduhr gilt die Schweiz als Musterland in vielerlei Hinsicht: Wirtschaftlicher Wohlstand, Alpenidylle und eine gewisse gutmütige Starrköpfigkeit, die allzu hastigen Reformismus gar nicht erst aufkommen lässt.

Zwei Länder, zwei Sprachen ... und zweimal die Woche Wiener Schnitzel
Von München nach Salzburg, so scheint es, ist es nicht besonders weit. Dennoch erkennt Florian Fischer regelmäßig aufs Neue kulturelle Unterschiede zwischen der bayerischen Hauptstadt und der österreichischen Metropole. Wertmarke statt Pre-Paid-Karte, Staubzucker statt Puderzucker und natürlich Marille anstelle der Aprikose: Obwohl Österreich so nahe liegt, finden sich nicht nur sprachliche Differenzen zwischen Deutschland und der Alpenrepublik, wenngleich Dialekt beim südlichen Nachbarn erheblich mehr gepflegt wird.

Bewerbungsliteratur: Klassiker und Neuheiten
Vom großen Handbuch bis zu „Anders bewerben“

Die Farbe Rosa oder: Das Glitzerleben der Prinzessin Lillifee
Monika Finsterbusch erschafft zauberhafte Traumwelten für kleine Mädchen. absolventenInfo hat den Weg Ihrer Karriere nachgezeichnet. Am Anfang war das Buch... - oder eben doch nicht, denn Designerin Monika Finsterbusch erschuf eine ganze Welt, in der sich kleine Mädchen gefallen und sich auch ihre Mütter wiederfi nden. „Mädchen lieben Rosa, aber eine rosarote Kinderwelt genügt mir nicht. Ich möchte, dass Buchcover, Zeichnungen und Geschichten gleichermaßen Kinder faszinieren“, ergänzt Monika Finsterbusch. Mit den Büchern rund um „Prinzessin Lillifee“ ist das gelungen.

Elite-Universität UC Berkeley
Die „International Diploma Programs“ (IDP) der University of California Berkeley Extension Die 1868 gegründete UC Berkeley gilt gemeinhin als eine der besten staatlichen Universitäten Amerikas. Dieser Ruf hält sich nicht zuletzt durch die zahlreichen Nobel- und Pulitzerpreise, die bereits von dort ansässigen Wissenschaftlern errungen werden konnten. Die Tradition und der hervorragende Ruf der Universität über alle Grenzen hinweg sorgt dafür, dass es jedes Jahr viele Tausend Studierende aus der ganzen Welt nach Berkeley zieht, um die einmalige Atmosphäre an einer „Elite-Universität“ zu erleben.



Bookmark and Share
Anzeigen








XING - Das professionelle Netzwerk




Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG