Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7
Home / Karriere / Jobs mit Zukunft / IT-Berufe
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

Jobs mit Zukunft - IT-Berufe

2. IT-Berufe
IT-Forschung

Informations- und Kommunikationstechniken sind zwar keine ganz neuen, sich jedoch rasend schnell entwickelnde „Werkzeuge“ in nahezu jedem Forschungs- und Arbeitsfeld. Doch auch im alltäglichen Leben beeinflussen moderne Technologien immer mehr unsere Handlungen; die Entwicklung hat daher eine enorme gesellschaftliche Bedeutung, können zum Beispiel das Bildungs- und Gesundheitssystem verbessern oder öffentliche Verwaltung vereinfachen.
Mit dem Förderprogramm IT-Forschung 2006 und dem Programms Multimedia soll weiter dafür gesorgt werden, dass Deutschland weltweit einer der modernsten Standorte in der IT-Branche bleibt und Neugründungen im Multimediabereich angeregt werden.
Zu den Projekten gehören unter anderem folgende Bereiche:

E-Business

Beschreibt durch eine Verbindung von BWL und Wirtschaftsinformatik die gesamte Abwicklung aller digitalen Geschäftsprozesse. Einen Lehrstuhl für E-Business gibt es beispielsweise an den Universitäten Kiel, Leipzig, Halle-Wittenberg, Erlangen-Nürnberg und vielen anderen, meist integriert in die Wirtschaftsinformatik.

E-Government

Seit 1999 vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert wird dieser Zweig, der die Informations- und Kommunikationsprozesse auch auf geschäftlicher Basis, aber auch zwischen staatlichen Institutionen in den Bereichen Administration, Recht, Organisation und Technik. Für elektronische, rechtsverbindliche Geschäftsprozesse sollen Standards entwickelt werden um die Sicherheit solcher Geschäfte zu erhöhen. Der Datenschutz spielt dabei eine wichtige Rolle. Ein Kompetenzzentrum E-Government wird zurzeit an der Uni Koblenz eingerichtet, doch auch unter anderem die Unis Hannover, Passau, Bremen, Koblenz oder Saarbrücken bieten dazu (auch unter dem Begriff der Rechtsinformatik) Studiengänge, Schwerpunkte oder Veranstaltungen an.

Wissensmanagement/E-Learning

Wissensmanagement bezeichnet die Erfassung und produktive Nutzung von Wissen (in einem Unternehmen). Dabei werden die individuellen Fähigkeiten, die zur Bewältigung der Aufgaben erforderlich sind, effektiv in die Organisation eingebracht und angepasst. E-Learning bedeutet allgemein die elektronisch unterstützte Form des Lernens und dessen Kommunikationswege. Fortschrittliche Lern- und Wissensmanagementlösungen für Mittelstand und öffentliche Verwaltung werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. An eingen Unis wird E-Learning bereits angewandt, so dass Kurse ort- und zeitunabhängig stattfinden können. Auf der anderen Seite wird E -Learning auch z.B. für Lehramtstudenten im Bereich Didaktik angeboten.


Jetzt weiterlesen ...
1. Einleitung
2. Nanotechnologie
3. IT-Berufe
4 Biomedizin
5. Mechatronik
6. BWL und Medizin






      BÜCHER
So krieg ich meinen Studienplatz, top vorbereitet ins neue Auswahlverfahren
Hochschulzulassungsrecht, systematische Textsammlung der Gesetze und Verordnungen für Studienbewerber und Praxis



      LINKS







Bookmark and Share
Karrieremessen
Nächste Karrieremessen:
23.04.Leuphana Universitat Lüneburg
29.04.Frankfurt
06.05.Hannover
07.05.Jülich
08.05.Aachen
08.05.Köln
10.05.Freiburg
 Alle Messen anzeigen

XING - Das professionelle Netzwerk
Anzeigen

Flatrate für Verträge und Muster














Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG