Studentenpilot.de - das Portal für Studenten
20 1 2 21 15 3 4 5 6 16 8 7

Home / Karriere / Assessment Center / Einzelübungen
Besuch auch unseren Medien-Partner:
Studi-Info.de

Assessment Center


I. Einzelübungen

Postkorbübung

Ein mögliches Szenario der Postkorbübung: ihr kommt aus dem Urlaub zurück, der Briefkasten und die Mailbox sind voll und eure Aufgabe ist es nun, unter Zeitdruck alles abzuarbeiten und dabei nach Priorität zu entscheiden und zu delegieren.
Der Test mit dem Aufgabenberg beleuchtet eure Belastbarkeit unter Zeitdruck, euer Analyse- und Urteilsvermögen sowie eure Entscheidungsfreudigkeit. Die systematische Abarbeitung der einzelnen Aufgaben und die Entscheidung, ob die Aufgaben delegiert, selbst bearbeitet, ignoriert oder terminlich festgehalten werden, steht dabei im Mittelpunkt. Die Auswertung der Übung erfolgt an Hand eurer schriftlichen Notizen, manchmal bietet sich euch die Gelegenheit eure Ergebnisse als kleine Präsentation darzustellen.

Tipps zur Postkorbübung:

Der einzige Lösungsansatz für diese Aufgabe liegt im geplanten und strukturierten Vorgehen. Eine gute Abarbeitung besteht darin, dass ihr euch zunächst alle Informationen durchlest, danach solltet ihr überlegen, welche Aufgaben in der Priorität ganz oben stehen und welche zunächst ignoriert oder anderweitig vergeben werden können. Im Allgemeinen sollten berufliche Anliegen immer über persönlichen Dingen stehen, Ausnahmen sind hier natürlich ein schwerer Unfall des Partners oder Kinder in Lebensgefahr.
Denkt daran, Werkzeuge wie einen Terminkalender oder eine Terminverwaltung im Computer zu benutzen oder euch selbst einen Kalender zu erstellen. Dies erleichtert die Terminkoordination ungemein. Wenn ihr die Postkorbübung ausschließlich am PC erledigen müsst, ergibt sich eine besondere Schwierigkeit, da der Großteil der Aufgaben erst im Laufe der Übungen und dann auch immer schneller eintrifft. Scheut euch nicht davor Aufgaben zu delegieren oder auch zu ignorieren; eine Ausnahme bilden dabei Personalthemen (Vorstellungsgespräche, Mitarbeiterbewertungen), die euch als Führungskraft immer persönlich am Herzen liegen sollten.


Testverfahren

Testverfahren sind kein klassischer Bestandteil eines Assessment Centers (AC). Sie dienen aber häufig als Ergänzung, um das Kandidatenbild aus anderen Übungen abzurunden. Es gibt drei grundlegende Testarten: Intelligenz-, Leistungs- und Persönlichkeitstests.

1. Intelligenztests

Die Intelligenztests werden oft bei Schulabgängern verwendet, um Begabungsschwerpunkte ausfindig zu machen. So werden beispielsweise räumliches Vorstellungsvermögen, Sprachverständnis und logisches Denken beurteilt.

2. Berufs- und Leistungstests

Berufstests bestehen aus Wissenstests zum Fachgebiet des Bewerbers. Zusätzlich werden auch praktische Übungen, wie die Drahtbiegeprobe, durchgeführt. Dabei soll der Bewerber aus einem Stück Draht eine Büroklammer biegen – die Überprüfung der Geschicklichkeit steht dahinter.
Die Leistungstests überprüfen das Arbeiten unter Zeitdruck, die Stressresistenz und die Sorgfalt und das Tempo bei der Erledigung bestimmter Aufgaben.

3. Persönlichkeitstests

Persönlichkeitstests dienen eher der Überprüfung der Psyche des Bewerbers. Kriterien die dabei angefragt werden, sind: emotionale Stabilität (Ausgeglichenheit, Selbstbewusstsein, Aggressivität), soziale Intelligenz (Kontaktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Anpassungsfähigkeit) und das Leistungsverhalten (Pflichtbewusstsein, Ehrgeiz, Kundenorientierung).



      LINKS






Bookmark and Share
Karrieremessen
Nächste Karrieremessen:
23.04.Leuphana Universitat Lüneburg
29.04.Frankfurt
06.05.Hannover
07.05.Jülich
08.05.Aachen
08.05.Köln
10.05.Messe Congress Zentrum Halle Münsterland
 Alle Messen anzeigen

XING - Das professionelle Netzwerk
Anzeigen

Flatrate für Verträge und Muster














Über uns | Werbung | Studenten-Shop | Partnernetzwerk | Impressum & Datenschutzerklärung

Copyright 2014 Aschendorff Verlag GmbH & Co. KG